Schriftgröße:  
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++  Grenzenlos - 11.12.2018 Sprechtag in Ziemetshausen  +++     
     +++  ZuMa-Angebote  +++     
     +++  Rattenbekämpfung in Ziemetshausen am 11.12.2018  +++     
     +++  Datenschutzgrundverordnung  +++     
 

5.9 Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport

Einer der wichtigsten Schwerpunkte in unserer Pädagogik ist die Förderung und Bildung in der Bewegung und den motorischen Fähigkeiten. Das bedeutet, den Kindern vielfältige Möglichkeiten zur Bewegung anzubieten. Kinder brauchen gerade ausreichend Platz und Raum, um ihren Drang nach Bewegung ausleben zu können und in ihren Bewegungsmöglichkeiten sicherer zu werden.

 

Hierzu bieten sich in unserem Krippenräumen (Rutsche, Hüpfmatte, Wippe, Podeste mit verschiedenen Ebenen und einer Rampe, Kletterbogen, Drehscheibe, Hüpftiere, „Bobby-Car“ und Schaukel), in der Turnhalle und der Bewegungsbaustelle in der Aula verschiedene Angebote zur Auswahl und selbstständigen Betätigung.

 

Ebenso haben die Kinder auch genügen Platz, um einen Puppenwagen zu schieben und mit Fahrzeugen aller Art zu spielen. Diese Bewegungsangebote werden individuell ausgetauscht und den Bedürfnissen der Kinder angepasst.

 

Im Kinderhaus und im Garten mit altersgerechten Spielgeräten bieten wir die Möglichkeit zu vielen Bewegungsangeboten für die Kinder.

 

  • Sicherheit in den Bewegungsabläufen
  • Stärkung des Bewegungsapparates und der Kraft
  • Förderung der Grobmotorik
  • Förderung des Gleichgewichtssinnes
  • Förderung der Körperkoordination
  • Förderung der Ausdauer
  • Förderung des Sozialverhaltens
  • Stressregulierung

 

Kinder lernen in und über die Bewegung ganzheitlich!

 

Für die Kinder ist die Bewegung auch ein wichtiges Ausdrucksmittel:

 

  • um ihre Gefühle, wie Freude und Spaß aber auch Wut, Ärger auszuleben, (z.B. Hüpfen vor Freude).
  • um ihre Eindrücke zu verarbeiten, (z.B. Autofahren wie der Papa mit dem Bobby-Car)
  • Sich die Umwelt zu erschließen und kennen zu lernen (z.B. Bausteine auf Lastwagen aufladen, durch Rennen, Krabbeln, Tasten, Werfen verschiedenste Erfahrungen sammeln).
  • um sich über die Körpersprache mitzuteilen, besonders wenn die verbalen Möglichkeiten noch nicht so weit entwickelt sind.

 

Wir fördern die Bewegung und Gesundheit der Kinder im Kinderhaus. Die Kinder brauchen einen Wechsel zwischen Bewegung, Ruhe und geistiger Herausforderung.

 

 

Freie Bewegungsräume

 

 

  • Das Kind lernt, dass es wichtig ist, sich körperlich und geistig anzustrengen und sich danach wieder zu entspannen, z. B. durch Entspannungstechniken, Bilderbuchbetrachtungen usw.
  • Jedes Kind hat ein Bedürfnis, sich zu bewegen, eines mehr und ein anderes weniger. Dazu bieten wir für alle Kinder mehrere Möglichkeiten an.
  • Die Kinder können nach der gemeinsamen Brotzeit die Funktions- und Bewegungsräume nutzen. Bei diesen freien Bewegungsräumen haben sich die Kinder an feste Regeln und Absprachen zu halten.

 

Wandertage

  • Durch regelmäßige Wandertage bekommen die Kinder viel Bewegung auf unterschiedlichstem Gelände z.B. Kiesweg, Waldboden…  Den Kindern soll ein Gespür für die Natur vermittelt werden. Ausdauer und Motorik werden trainiert.

 

Knaxiade

  • Die Knaxiade ist ein Sportfest in unserem Kindergarten und wird einmal im Jahr angeboten. Bei vorhergehenden Turnstunden werden die Kinder auf dieses Ereignis vorbereitet.

 

Turnen und Bewegung

  • Das Turnen gliedert sich in offene und angeleitete Bewegungsangebote auf. In den offenen Angeboten bewegen sich die Kinder an den Geräten oder experimentieren in Parcours und Bewegungslandschaften. Eine angeleitete Turnstunde bietet den Wechsel zwischen Phasen der Anleitung, Übung und Phasen der Eigenaktivität.

 

Kita Schlittenfahren

 

Tanz und Rhythmik

Die Kinder können sich in den freien Bewegungsräumen nach Musik und rhythmischen Klängen bewegen. Sie lernen gezielte Tänze, Kreis- und Bewegungsspiele kennen, die in Turnstunden, im Stuhlkreis und in Morgenkreisen wiederholt werden.

 

Sport mit Verein:

  • Schon seit einigen Jahren bieten Tennisclub und Sportverein des Ortes eine Kooperation mit der Kindertagesstätte an. So können einmal wöchentlich die Kinder als Nachmittagsangebot, mit den Betreuern der Kita am kostenlosen Tennisunterricht teilhaben. Dabei stellt der Tennisclub kostenfrei die Lehrerstunden und die Ausrüstung zur Verfügung. Einmal wöchentlich im Wechsel dürfen die Kinder des Kindergartens vormittags eine Turnstunde des Vereins in der Schulturnhalle nebenan wahrnehmen. So lernen die Kinder Räumlichkeiten der Schule kontinuierlich kennen und haben neben dem Spaß an der Bewegung einen erleichterten Übergang vom Kindergarten in das Schulhaus.